21
Jul
2018
15

Textrezept 130 – Abkürzungen

Abkürzungen sind eine tolle Sache, denn sie vermindern den eigenen Schreibaufwand. Aber aufgepasst: Oft ist weniger dann doch zu wenig. Denn selbst kreierte, vieldeutige oder ungebräuchliche Abkürzungen können die Lesenden irritieren.

Ein paar Beispiele:

&c.      für etc.
a. c.     für Anno currente (laufendes Jahr) oder a conto
a. A.    für anderer Ansicht oder Auffassung, auf Abruf, Antrag oder Aufforderung
abw.    für abwärts, abwechselnd, abwesend, abwertend
Prot.    für Protokoll, Protest, Protestant

Dasselbe gilt für falsch geschriebene Abkürzungen, die ausserdem peinlich sind. Beispiele:

all.       für alleinig oder allegro
statt
allg.     für allgemein

Anl.     für Anlage, Anleitung, Anlieger
statt
anl.     für anlässlich

Ev.      für Evangelisch
statt
evtl.    für eventuell

Welche Abkürzungen enden mit und welche ohne Punkt?

Wie immer gibt es auch hier Ausnahmen und Sonderregeln, aber die Faustregel lautet: Was nicht als Wort, sondern Buchstabe für Buchstabe gelesen bzw. gesprochen wird, endet ohne Punkt. Beispiele:

SRF, DRS, ABB, BV (Bundesverfassung)

Ebenfalls ohne Punkt kürzt man Masseinheiten, Himmelsrichtungen und Währungseinheiten nach dem internationalen Währungscode ab. Beispiele:

g (Gramm), kg (Kilogramm)
mm (Millimeter), m (Meter), km (Kilometer)
s (Sekunde) min (auch „Min.“), h (auch „Std.“)
SO (Südost), NW (Nordwest)
CHF (aber „Fr.“), USD (US-Dollar), EUR (Euro)

Die meisten Abkürzungen enden mit einem Punkt. Setzt sich eine Abkürzung aus mehreren Wörtern zusammen, dann gilt der Punkt samt Leerschlag für jedes abgekürzte Wort. Beispiele:

ggf.                  für gegebenenfalls
m. a. W.           für mit anderen Worten
m ü.M.             für Meter über Meer
m. E.                für meines Erachtens
z. B.                 für zum Beispiel

Für „usw.“ (und so weiter) gilt richtigerweise „u. s. w.“, aber weil sich niemand daran hält, drückt auch der Duden ausnahmsweise ein Auge zu.

Wohin mit dem Abkürzungspunkt innerhalb eines Satzes?

Ganz einfach. Der Abkürzungspunkt gehört zur Abkürzung, genauso wie das Komma oder ein anderes Satzzeichen zum Satz gehört – alle Zeichen sind beizubehalten.

Beispiele:

  • Endet eine Aufzählung mit usw., dann folgt das Komma auf den Abkürzungspunkt.
  • Ein Gedankenstrich nach der Höhenangabe von 1000 m ü. M. – wobei das „M“ sowohl für „Meer“ als auch für „Meeresspiegel“ steht – macht den Abkürzungspunkt nicht entbehrlich.

Und was gilt für Abkürzungs- und Satzpunkt am Satzende?

Der Abkürzungspunkt gilt zugleich als Schlusspunkt. Bei Abkürzungen ohne Punkt muss folglich der Schlusspunkt zusätzlich gesetzt werden. Beispiele:

  • Beim Fernsehprogramm überzeugte nur ein Sender, nämlich SRF. Allerdings …
  • Der Farben gibt es viele, wie z. B. Rot, Grün, Blau usw. Will man sie mischen …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply