21
Jun
2016
60

Textrezepte 116 – Absagen beantworten

Hand aufs Herz: Eine Absage ist immer eine Enttäuschung. Mit einer netten Antwort hält man sich auf sympathische Weise in Erinnerung und steigert die Chancen, bei der nächsten Anfrage wieder mit von der Partie zu sein. Dazu ein paar Formulierungsvorschläge:

1

Die Würfel sind gefallen …

Grüezi Frau Muster

Vielen Dank, dass wir Ihnen unsere Dienstleistungen offerieren durften – Ihr Interesse hat uns sehr gefreut.

Ihre Absage vom 00. Monat 2016 bedeutet, dass uns doch tatsächlich ein Mitbewerber die Show gestohlen hat. Niederlagen sind bitter, aber immer auch eine Chance, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Es würde uns freuen, Ihnen unsere Kompetenzen bei einer nächsten Gelegenheit unter Beweis zu stellen.

Wenn auch nicht vom Siegerpodest aus, so haben wir doch allen Grund, uns ganz herzlich bei Ihnen zu bedanken, dass Sie unser Unternehmen in die engere Wahl gezogen haben.

Freundliche Grüsse

2

Produkt XY – vielleicht klappt’s ein anderes Mal?

Gute Tag Herr Muster

Vielen Dank für Ihr Mail vom 00. Monat 2016. Darin teilen Sie uns mit, dass unser Angebot nicht das Rennen gemacht hat. Das ist zwar bedauerlich, aber auch ein Ansporn für uns, das nächste Mal besser abzuschneiden als unsere Mitbewerber.

Auf jeden Fall danken wir Ihnen, dass Sie uns berücksichtigt haben und sind gerne bereit, Sie bei einer nächsten Gelegenheit zu überzeugen. Unsere Stammkunden loben jedenfalls das faire Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Produkte und unseren überdurchschnittlichen Service. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie bei einem anderen Projekt eine Zusammenarbeit in Betracht ziehen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Realisation Ihres Vorhabens.

Freundliche Grüsse

3

Ihre Absage ist unser Ansporn

Guten Tag Herr Muster

Vielen Dank für Ihren Bescheid. Wir schätzen es sehr, dass Sie uns Ihren Entscheid umgehend mitgeteilt haben.

Natürlich haben wir uns eine Zusage erhofft – alles andere wäre nicht ehrlich. Wir haben spitz kalkuliert, um Ihnen ein attraktives und faires Angebot zu unterbreiten. Da es uns wichtig ist, bedürfnisorientierte Dienstleistungen anzubieten, interessieren uns die Gründe für Ihre Absage. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns ein paar Anhaltspunkte nennen. Ich werde Sie deshalb in den nächsten Tagen anrufen.

Ihre Inputs werden wir zum Anlass nehmen, unser Angebot noch einmal zu überdenken und zu optimieren. Und – wer weiss – vielleicht können wir Sie bei einer nächsten Gelegenheit überzeugen.

Freundliche Grüsse

4

Unser Angebot vom 00. Monat 2016

Sehr geehrter Herr Muster

Vielen Dank, dass wir für Ihr spannendes Vorhaben eine Offerte einreichen durften.

Mit der Realisation des Projekts XY haben Sie nun einen Mitbewerber beauftragt. Natürlich sind wir enttäuscht, aber uns bleibt die Zuversicht, dass wir Sie bei einer anderen Gelegenheit für unsere hochwertigen Produkte/Dienstleistungen gewinnen können.

Ob heute, morgen oder übermorgen – als Ihre Partner für XY sind wir gerne für Sie da.

Freundliche Grüsse

 

 

 

 

Leave a Reply