31
Aug
2022
103

Textrezepte 173 – Adjektive? Streichen!

In der Primarschule habe ich Adjektive geliebt. Endlich konnte ich nüchternen Hauptwörtern Farbe verleihen. Das Haus durfte gelb sein, der Elefant riesig und das Brot knusprig.

Heute als Profitexterin sehe ich das Adjektiv mit anderen Augen. Häufig ist es überflüssig und bläht einen Text auf. Wenn wir unnötige Adjektive streichen, gewinnt der Satz an Kraft.

Nicht umsonst riet der Zeitungsverleger Georges Clemenceau seinen Journalisten: «Bevor Sie ein Adjektiv hinschreiben, kommen Sie zu mir in den dritten Stock und fragen, ob es nötig ist.» Der Schriftsteller Mark Twain ging sogar noch weiter. Er soll einmal gesagt haben: «Wenn Sie ein Adjektiv sehen, töten Sie es sofort.»

Unnötige Adjektive

Leitende Führungskraft

Runder Kreis

Dichtes Gedränge

Nützliche Vorteile

Günstige Schnäppchen

Seltene Ausnahme

Harte Knochenarbeit

Dringender Notfall

Tipp: Adjektiv weglassen.

 

Floskelbehaftete Adjektive

Innovatives Unternehmen

Hochqualitative Produkte

Kundenorientierter Service

Massgeschneiderte Dienstleistungen

Kompetenter Ansprechpartner

Nachhaltige Lösungen

Tipp: Besser konkret beschreiben, was das Adjektiv aussagen soll.

Leave a Reply