30
Aug
2007
9

Textrezepte 33: Preiserhöhung ankündigen

Vorgängig ein paar Tipps:
– Preiserhöhungen mit einem persönlich adressierten Brief ankündigen.
– Das Schreiben an alle Kunden der letzten 2 bis 3 Jahre richten.
– Aufbau des Briefes: 1. Qualität betonen, 2. nachvollziehbare Gründe aufführen (Achtung: keine fadenscheinigen Gründe vorschieben), 3. Nutzen für den Kunden verdeutlichen, 4. bei Top-Kunden evtl. ein Hintertürchen offenhalten (persönliches Gespräch anbieten), 5. positiver Ausklang.

1)

Neue Preise – erweitertes Angebot

Liebe Frau Beispiel

Ein starker Internetauftritt ist heute wichtig für den geschäftlichen Erfolg. Das haben Sie erkannt und uns mit dem Design und dem Hosting Ihrer Website betraut.

Qualität hat aber auch ihren Preis. Die Aufgaben für Programmierer sind in den letzten Jahren immer anspruchsvoller geworden. Und um für unsere Kunden überzeugende, herausragende Websites zu realisieren, brauchen wir qualifizierte Mitarbeitende. Diesen Programmier-Cracks müssen wir selbstverständlich ein angemessenes Salär bezahlen. So kommen auch wir nicht umhin, nach vier Jahren unseren Stundenansatz erstmals geringfügig zu erhöhen. Ab dem 1. Januar 2018 gelten folgende Preise:

XXX
XXX
XXX

Die gute Nachricht: Damit die Verfügbarkeit Ihres Systems auch nachts und am Wochenende gewährleistet ist, bieten wir Ihnen neu einen 24-Stunden-Pikettdienst an. Und das an 7 Tagen pro Woche. Auf Wunsch richten wir Ihnen auch eine automatische Alarmierung bei Systemunterbrüchen ein.

Natürlich hoffe ich, dass Ihnen unsere Dienstleistung auch der angepasste Preis wert ist. Wenn Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ich freue mich auf die weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Freundliche Grüsse

2)

Neue Preise ab 1. Januar 2018

Lieber Herr Muster

Seit über fünf Jahren sind wir nun für Sie als Partner in Druck und Ausrüstung tätig. Welche Aufträge Sie uns auch immer anvertrauten: Wir erledigten sie stets zuverlässig und termingerecht.

Auf den 1. Januar 2018 müssen wir unsere Preise erhöhen. Der Grund dafür: Der Papierpreis ist erneut um rund 5% gestiegen – und zwar im gesamten Markt. Im Anhang finden Sie deshalb unsere neue Preisliste.

Ich habe aber auch eine gute Nachricht für Sie: Mit unserem neuen Angebot «Print-on-demand» können Sie jetzt Ihre Drucksachen noch effizienter planen und Abfallberge verhindern. Gerne informiere ich Sie über diese neue Möglichkeit.

Für Aufträge, die bis zum 31. Dezember eingehen, gelten selbstvertändlich noch die alten Preise. Ich danke für Ihr Verständnis und freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse