3
Mrz
2005
2

Textrezepte 6 – Genesungswünsche

1)

Das Leben ist kein ruhiger, stetiger Fluss. Es hat Biegungen und unterschiedliche Fliessgeschwindigkeiten, Stromschnellen und Strudel.

Ich sende Ihnen, Herr/Frau Muster, die allerbesten Wünsche für eine baldige Genesung und viele positive Gedanken.

Kommen Sie bald wieder auf die Beine!

2)

Manchmal zwingt uns eine Krankheit dazu, eine Ruhepause einzulegen, die wir uns sonst nicht gegönnt hätten.

Machen Sie sich keine Sorgen wegen der Terminplanung – Ihre Gesundheit hat Vorrang. Ich bin überzeugt, dass Sie mit Ihrer optimistischen Einstellung bald wieder fit sind.

Herzliche Genesungswünsche!

2)

Ihr Sekretariat hat uns mitgeteilt, dass Sie sich nach einem Unfall in Spitalpflege begeben mussten. Diese Nachricht hat uns sehr bestürzt. Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie sich schnell erholen und von dieser sicher schwierigen Zeit bald nur noch die Erinnerung bleibt.

Viel Kraft sendet Ihnen das ganze Team von der Muster AG.

4)

„Es macht die Wüste schön, dass sie irgendwo einen Brunnen birgt.“

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Mit grosser Bestürzung haben wir von Ihrer Erkrankung vernommen. Unsere herzlichsten Gedanken sollen Sie in dieser schwierigen Zeit begleiten. Wir wünschen Ihnen, dass Sie jetzt viel Zuversicht im Herzen tragen und die Kraft für die nötigen medizinischen Schritte aufbringen können.

Liebe Gedanken und aufmunternde Grüsse senden Ihnen

You may also like

Textrezept 135 – Genesungswünsche